Menu Close

Weltliche a-cappella Chöre von 1846 (Heft 1)

fue 5100   
ISMN: 979-0-50012-221-0  
Euro 6,00
 

(E. M. Blankenburg)

Die 17 Chorsätze für gem. Chor komponierte Fanny 1846, ein Jahr vor ihrem Tod, auf Texte von Lenau, Geibel, Goethe, Uhland, Eichendorff und Hensel. Neben 6 Chorsätzen, die bereits zu ihren Lebzeiten als „Gartenlieder op. 3“ veröffentlicht wurden, werden hier elf Erstveröffentlichungen präsentiert.

„Erstmals als geschlossene Chorsammlung veröffentlichte der Furore-Verlag fünf Hefte mit weltlichen a-cappella-Liedern für gemischten Chor der hochbegabten Komponistin, die zeitlebens im Schatten des berühmten Bruders stand. Den sehr einfühlsam, innig, poetisch und hochromantisch vertonten Kompositionen liegen Texte romantischer Dichter wie Lenau, Eichendorff, Uhland, Geibel zugrunde, ebenso von Goethe, der die sensible Komponistin sehr schätzte und ihr ein eigens für sie geschriebenes Gedicht schickte.“
Schweizerische Chorzeitung 1989

Die Chöre sind auch als Einzelausgaben erhältlich.

Heft 1: Im Wald: „Im Wald, im hellen Sonnenschein“ 3.04’/ Lockung „Hörst du nicht die Bäume rauschen“ 3.24’/ „Abendlich schon rauscht der Wald“ 2.14′

Ähnliche Werke

de_DEDeutsch